Bobath-Vojta Behandlungen

Liegen Störungen des zentralen Nervensystems vor oder müssen Bewegungsmuster neu erlernt werden, kommt häufig die Bobath-Vojta Therapie zum Einsatz. Bei kindlichen Entwicklungsstörungen, nach Schlaganfällen oder Hirnblutungen, aber auch bei Spastiken und bei Multipler Sklerose können mit dieser Therapieform sehr gute Erfolge erzielt werden.

Der Physiotherapeut betrachtet im Rahmen dieser Therapieform jeden Menschen individuell und beginnt anschließend mit einer ganzheitlichen Behandlung. Die Bedürfnisse des Patienten stehen, unter Berücksichtigung seines bisherigen Lebens und seiner Interessen, im Mittelpunkt der Therapie. Im Gegensatz zu anderen Behandlungsformen gibt es hier keine standardisierten Übungen.

Ziele

  • Lebensqualität verbessern
  • Selbstständigkeit erhöhen
  • Folgeschäden vermeiden
  • Wahrnehmung fördern
  • Erlernen von Bewegungsmustern

Die Bobath-Vojta Behandlung genießt internationale Anerkennung und wird in Deutschland von den Krankenkassen erstattet.

Haben Sie fragen zu dieser Therapieform? Sprechen Sie Ihren Arzt an oder kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns über Ihre Anfrage!