Physiotherapie

 

Um Ihnen eine optimale Therapie zu ermöglichen, beginnen wir von RehaPrax im Rahmen unserer Physiotherapie stets mit einem ausführlichen Gespräch. Diese kombinieren wir mit einer gründlichen Untersuchung des Stütz- und Bewegungsapparates und berücksichtigen dabei selbstverständlich Ihre ärztlichen Befunde. Denn eine umfangreihe Voruntersuchung bildet die wichtige Grundlage für jede effektive Therapie.


Wir bieten unseren Patienten zahlreiche Möglichkeiten – mit und ohne unsere Hilfe – ihre Schmerzen aktiv zu beeinflussen oder präventiv ihre Gesundheit zu schützen und so die Lebensqualität zu verbessern. Unser ganzheitlicher Therapieansatz ist dabei unverzichtbar, da Beschwerden nicht immer an der Stelle entstehen, an der sie auch auftreten. Ein schmerzender Rücken beispielsweise kann seinen Ursprung an vielen verschiedenen Stellen des Körpers haben und muss nicht immer an einer schlechten Haltung liegen.


Unsere Kernziele

  • Schmerzlinderung
  • Beweglichkeit und Koordination
  • Förderung des Stoffwechsels und der Durchblutung
  • Kraft und Ausdauer


Haben Sie Fragen oder Interesse? Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns über Ihre Anfrage!

 

Krankengymnastik

Um Schmerzen oder Funktions- und Bewegungseinschränkungen zu lindern und die individuelle Gesundheit unserer Patienten wiederherzustellen und zu erhalten, setzen wir die Krankengymnastik als natürliches Heilverfahren ein. Jede unserer Behandlungen ist hierbei an Ihre individuellen Ressourcen und Fähigkeiten angepasst. Sie besprechen mit Ihrem Therapeuten welche körperlichen Fähigkeiten Sie stärken und aufbauen möchten und erreichen so realistische Trainingserfolge.


Dabei legen wir großen Wert auf Vertrauen zwischen Therapeut und Patient. Während der gesamten Maßnahme begleiten wir Sie, um zu unterstützen, zu motivieren und jede Übung auf Ihre Anforderungen abzustimmen. Aktive durch den Patienten durchgeführte Übungen werden dabei durch Hilfestellungen von unseren Therapeuten ergänzt. Alltägliche Bewegungen fallen durch unsere ganzheitlichen Therapiekonzepte schon bald wieder leichter und Bewegungs- und Funktionsstörungen werden gelindert.

 

Übungen für Zuhause

Damit Sie eine dauerhafte Verbesserung Ihrer Beschwerden erreichen, zeigen wir Ihnen Übungen, die Sie auch außerhalb unserer Praxis durchführen und leicht in Ihren Alltag integrieren können.


Bei Interesse nutzen Sie gerne unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie!

 

Manuelle Therapie

In der Manuellen Therapie werden Funktions- und Bewegungsstörungen vom Therapeuten untersucht und behandelt. Dabei werden mit bestimmten Handgriffen und Mobilisationstechniken Schmerzen gelindert und Bewegungsstörungen behoben. Die Techniken der Manuellen Therapie bestehen aus aktiven und passiven Übungen. Blockierte oder eingeschränkte Funktionen oder Bewegungsabläufe werden von unseren ausgebildeten Physiotherapeuten aktiviert und instabile Gelenke wieder stabilisiert. Typische manualtherapeutische Behandlungen sind Störungen in der Gelenkbeweglichkeit zu erkennen und diese mit speziellen Gelenktechniken zu behandeln.


Das Ziel dieser Therapieform ist es, die Beweglichkeit wieder zu verbessern, Druckbelastungen zu reduzieren, Schmerzen zu lindern und das Zusammenspiel von Muskeln, Gelenken und Nerven wiederherzustellen.


Für weitere Informationen oder bei Fragen zur Manuellen Therapie können Sie uns gerne kontaktieren oder mit Ihrem Arzt sprechen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage behandelt als Ödem- und Entstauungstherapie geschwollene Körperregionen. Durch spezielle Massagetechniken wird das Lymphsystem angeregt und die Pumpleistung der Gefäße unterstützt. Hierbei verwenden unsere Therapeuten sanfte kreisende und pumpende Bewegungen der Handflächen, um die angestaute Flüssigkeit in Richtung der entsprechenden Lymphknotenstation zu transportieren. Das Gewebe schwillt daraufhin ab und wird lockerer und weicher. Auch die durch Schwellungen verursachten Schmerzen und Spannungsgefühle werden gelindert und der Patient gewinnt an Beweglichkeit.


Anwendungsgebiete

  • Lymphödeme nach Operationen
  • Funktionseinschränkungen der Lymphgefäße
  • Lähmungsödeme
  • Wassereinlagerungen unbekannter Ursache
  • Migräne und Schmerzen in der Gesichtsmuskulatur


Um die Behandlungswirkung zu fördern, können im Anschluss Bandagematerial, Stützstrümpfe und spezielle Gymnastik eingesetzt werden. Diese unterstützen die Ödemverringerung und helfen dabei die Körperregionen weiter abschwellen zu lassen.


Bei Fragen oder Interesse an unserer manuellen Lymphdrainage kontaktieren Sie uns oder sprechen Sie uns an.

 

Kiefergelenktherapie (CMD)

Eine Störung im Kiefergelenk beeinträchtigt die Lebensqualität meist stark und kann große Schmerzen verursachen. Die Kiefergelenktherapie behandelt daher speziell Beschwerden im Kieferbereich. In Fachkreisen spricht man von einer Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD). Die CMD bezeichnet die Beschwerden, die durch die Kiefergelenke oder die dazugehörigen Muskelpartien verursacht werden.


Symptome

  • Kiefer- oder Gesichtsschmerzen
  • Schwindel oder verringerte Mundöffnung
  • Knacken oder Blockaden im Kiefer
  • Kopfschmerz oder Tinitus
  • Verhärtungen der Kaumuskulatur
  • Nacken- oder Schulterverspannungen
  • Haltungsproblemen im Rücken


Um eine effektive und nachhaltige Therapie zu garantieren arbeiten wir mit Zahnärzten und Kieferorthopäden zusammen und kombinieren passive und aktive Behandlungen im Schädel-, Kiefer- und Nackenbereich. Ziel der Kiefergelenktherapie ist, neben der Schmerzlinderung, eine verbesserte Mundbeweglichkeit, die Steigerung der Belastbarkeit sowie das Wiederherstellen der Balance von Kiefergelenken und dem gesamten Körper.


Haben Sie Fragen oder Interesse an unserer Kiefergelenktherapie? Kontaktieren Sie uns oder kommen Sie in unsere Praxis. Wir freuen uns Ihnen helfen zu können!

 

Medizinische Trainingstherapie

Bei der Medizinischen Trainingstherapie, auch Krankengymnastik am Gerät genannt, entwickeln unsere Physiotherapeuten mit Ihnen gemeinsam einen individuellen Trainingsablauf. Dazu stehen Ihnen bei uns spezielle medizinische Trainingsgeräte zur Verfügung, die zur Rehabilitation aller Muskelgruppen eingesetzt werden können. Unter fachkundiger Anleitung und ständiger Kontrolle verbessern unsere Patienten mit Hilfe der Medizinischen Trainingstherapie ihre Gesundheit.


Ziele der wirkungsvollen Trainingsmethode sind vor allem die Verbesserung und Aufbau von Kraft, Beweglichkeit und Koordination. Diese Art der Therapie ist bei uns ein wichtiges Element der aktiven Rehabilitation nach Operationen oder Verletzungen, aber auch der Prävention von Beschwerden sowie der Erhaltung Ihrer allgemeinen Gesundheit. Ein weiterer Anwendungsbereich des Trainings ist die Behandlung von Herz-Kreislauf-Problemen.


Haben Sie Fragen zu dieser Art des Trainings oder Interesse an einem Beratungstermin? Kontaktieren Sie uns oder kommen Sie in unserer Praxis vorbei.

 

Bobath-Vojta Behandlungen

Liegen Störungen des zentralen Nervensystems vor oder müssen Bewegungsmuster neu erlernt werden, kommt häufig die Bobath-Vojta Therapie zum Einsatz. Bei kindlichen Entwicklungsstörungen, nach Schlaganfällen oder Hirnblutungen, aber auch bei Spastiken und bei Multipler Sklerose können mit dieser Therapieform sehr gute Erfolge erzielt werden.


Der Physiotherapeut betrachtet im Rahmen dieser Therapieform jeden Menschen individuell und beginnt anschließend mit einer ganzheitlichen Behandlung. Die Bedürfnisse des Patienten stehen, unter Berücksichtigung seines bisherigen Lebens und seiner Interessen, im Mittelpunkt der Therapie. Im Gegensatz zu anderen Behandlungsformen gibt es hier keine standardisierten Übungen.


Ziele

  • Lebensqualität verbessern
  • Selbstständigkeit erhöhen
  • Folgeschäden vermeiden
  • Wahrnehmung fördern
  • Erlernen von Bewegungsmustern


Die Bobath-Vojta Behandlung genießt internationale Anerkennung und wird in Deutschland von den Krankenkassen erstattet.


Haben Sie fragen zu dieser Therapieform? Sprechen Sie Ihren Arzt an oder kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns über Ihre Anfrage!

 

Wärmetherapie (Fango)

Die Fangopackung, bestehend aus Naturmoor, wird mit einer Temperatur von 40 bis 50 Grad Celsius direkt auf die Haut gelegt und verbleibt 20 bis 40 Minuten auf der betroffenen Körperstelle. Sie regt durch die Mehrdurchblutung der Gefäße den Stoffwechsel an, wirkt entschlackend und entzündungshemmend, hilft dabei Schwellungen abzubauen und erhöht die Elastizität des Bindegewebes. Außerdem bewirkt sie eine wohltuende Entspannung und Lockerung der Muskulatur, sodass sie eine besonders gute Unterstützung zu Massagen oder Krankengymnastik bietet.


Anwendungsgebiete

  • Muskelverspannungen
  • Rheumatische Beschwerden
  • Rückenschmerzen und Hexenschuss
  • Ischiaserkrankungen
  • Spastiken


Besonders bei tiefsitzenden Verspannungen oder Schmerzen empfehlen wir eine Wärmetherapie mit Fango, durch die die Muskulatur gelockert und optimal auf eine anschließende Behandlung vorbereitet werden kann.


Bei Interesse an unserer Wärmetherapie nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf oder kommen Sie in unsere Praxis. Wir freuen uns über Ihre Anfrage!


 

Eistherapie

Durch die gezielte Behandlung mit Eis können wir eine deutliche Linderung verschiedener Verletzungen und Schmerzen bewirken. Die Spezialpackungen werden gleichmäßig und schonend auf die zu behandelnden Stellen gelegt. Die Wirkung ist je nach Temperatur unterschiedlich. Sie kann entzündungshemmend, schmerzlindernd oder abschwellend wirken und verbessert die Durchblutung. Darüber hinaus können die Eisbehandlungen effektiv mit anderen Maßnahmen kombiniert werden.


Anwendungsgebiete

  • Schmerzen durch zu starke Beanspruchung
  • Entzündungen
  • Zerrungen, Prellungen oder Verstauchungen
  • geschwollene Gelenke (z.B. nach Operationen)
  • Verbesserung der Durchblutung


Für weitere Informationen zu dieser Therapieform können Sie uns gerne kontaktieren. Wir freuen uns über Ihre Anfrage!


 
 
umgesetzt von bekalabs Webmedien mit editly